DAS HAUS URS HUG - Kammerspiel

CHF38.00Preis
Seit zehn Jahren bespielt Urs Hug (*1950) in Langenthal ein altes, mehrfach umgebautes und erweitertes Gebäude. Er tut dies mit grosser Sensibilität für historische Spuren, Materialien, im Haus vorgefundene Gerätschaften. 

Das Haus unterliegt einem langsamen Prozess. Urs Hug entwickelt Inszenierungen an den Schnittstellen von Architektur, Kunst, Design und grübelt im alten Gemäuer wie in Schubladen und Werkzeugkisten. Mit seinen präzisen Kombinationen vorhandener Spuren mit Fundstücken und eigenen künstlerischen Arbeiten führt Urs Hug die Archäologie als Thema in der Kunst weiter.

Die Publikation dokumentiert die Geschichte des Gebäudes und die künstlerischen Interventionen von Urs Hug.

Texte: Fanni Fetzer
Fotografie: Bruno Augsburger, Urs Hug, Marc Latzel, André Roth, Daniel Sutter
Gestaltung: P’INC. AG

168 Seiten Inhalt, Format 17 x 23 cm, 115 Farbige Abbildungen, Deutsch/Englisch, kaschierter Pappband, Fadenheftung, erschienen im 2011.

ISBN: 978-3-905939-13-2

© 2020 – Das Oberaargauer Buchzentrum OBZ ist eine Unternehmung der Buchmacherei.