Die Cortaillod-Kultur am Burgäschisee

CHF78.00Preis
Am Burgäschisee (BE/SO) sind vier neolithische Seeufersiedlungen bekannt, die vor allem in der -Mitte des 20. Jahrhunderts ausgegraben wurden. Alle Fundstellen weisen Siedlungen aus dem Zeitraum der Cortaillod-Kultur auf und lieferten ein vielfältiges, für den circumalpinen Raum teilweise sogar ein-maliges Kulturgut. Bis dato wurden aber nur die Ergebnisse der Grabungen von Burgäschisee-Süd und -Ost eingehender vorgelegt und eine Gesamtschau der Siedlungskammer fehlte.

Die vorliegende Publikation macht nun auf über 60 Tafeln auch das Fundgut der Siedlungsplätze von Burgäschisee-Südwest und -Nord dem Fach- wie dem Laienpublikum zugänglich. Zahllose Graphiken, Tabellen und Karten verdeutlichen unter Berücksichtigung der Ergebnisse anderer Cortaillod-Siedlungsplätze die chronologische Abfolge der vier Fundkomplexe. In einer Gesamtschau wird die Siedlungskammer Burgäschisee in einen überregionalen Zusammenhang gestellt, und ihre Eigenheiten gegenüber den benachbarten Cortaillod-Siedlungsgebieten in der Westschweiz und der Zentralschweiz werden herausgearbeitet.

Von Othmar Wey
228 Seiten, Broschur, Stämpfli-Verlag AG, Bern
ISBN 978-3-7272-1263-5

© 2020 – Das Oberaargauer Buchzentrum OBZ ist eine Unternehmung der Buchmacherei.